Nov 222020
 

Vizekanzler.at muss jetzt doch einmal etwas zu Corona loswerden und entschuldigt sich schon, dass es vielleicht etwas länger werden könnte.
Ein Gespenst geht um. Ja, in Deutschland, aber auch in der ganzen Welt. Und es macht Angst. Und es macht zurecht Angst. Und es macht auch traurig. Es macht deshalb traurig, weil das Gespenst so leicht in die Schranken gewiesen werden könnte. Allein, die Menschen schaffen es nicht. Sie schaffen es nicht deshalb nicht, weil sie zu blöd sind, sondern weil sie eine Brille aufhaben, die das Gespenst ausblendet. Der böse Virus hat ja angeblich anfänglich nur die alten Menschen erwischt, also die, die eh bald sterben müssen. Nein, natürlich nicht unsere Großeltern, aber halt die anderen Alten, also die in Altersheimen und Spitälern, die wir eh nicht kennen. Und irgendwann müssen wir eh alle sterben. Wo ist also das Problem? Das Problem ist die Hinterhältigkeit des Virus. Er trifft nicht nur ein paar Menschen, die dann leichte Symptome zeigen oder vielleicht sogar sterben, er kann jeden und jederzeit treffen. Einen Schlauch zum Atmen eingeführt zu bekommen klingt sogar noch harmloser als es wirklich ist. Kein Wunder, dass man dafür ins künstliche Koma gelegt wird, bei Verstand ist das nicht auszuhalten. Das ist nicht einfach eine Gastroskopie wo man ein kleines Schläucherl eingeführt bekommt, das ist eine ganz andere Hausnummer.
Und was ist an dem Begriff Mund NASEN Schutz so schwer zu verstehen? Einen Fetzen über den Mund zu legen ist zu wenig. Es tut einfach weh zu sehen wie fahrlässig viele Menschen mit der Gesundheit und dem Leben der Anderen umgehen. Weil „mich wird es eh nicht treffen“ ist vielleicht sogar richtig, aber die Kassierin an der Supermarkt Kassa würde gerne auch noch länger gesund leben, hat wahrscheinlich eine Familie zu versorgen und verdient es sicher nicht, wegen einem egoistischen Maskenverweigerer das nicht mehr tun zu können.
Und warum werden Masken verweigert? Ehrlich gesagt gibt es kaum einen nachvollziehbaren Grund. Wem tut das weh? Sollte es wirklich Menschen geben, die nachvollziehbare Gründe vorweisen können, keine Maske zu tragen, dann sind sie eh befreit, aber zu schreien Nazimethoden etc. und mein Gesicht gehört mir oder ähnliche Blödheiten ist zu wenig.
Ja, ich habe Angst vor Corona. Ich habe Angst um meine Gesundheit und mein Leben, aber ich habe auch Angst um viele andere. Die, die unschuldig zum Handkuss kommen, weil so viele so asozial sind. Oft die Leute, die gegen Pocken, Masern, etc geimpft wurden und das nie hinterfragt haben, weil das ja ihre Eltern damals in die Wege geleitet haben und dann muss es ja richtig sein. Es ist wohl menschlich verständlich, dass man die Entscheidungen der eigenen Eltern richtig findet und den Virologen und Medizinern der heutigen Tage beim Thema Impfen misstraut, aber es ist halt einfach unlogisch.
Auch die Grippe Impfung hat – zumindest für manche Gruppen – ihre Berechtigung. Auch wenn manche das für eine unnötige Unterstützung der ganz bösen Pharmaindustrie halten. Möge einfach die Grippe die richtigen Leute schwer treffen.
Ich lasse mich jedenfalls bei erster Möglichkeit auch gegen Corona impfen. Einfach auch damit, dass mir die blödsinnigen Aussagen der Corona Verleugner beim einen Ohr rein, und beim anderen rausgehen können.

Nov 072020
 

Bald wissen wir, wer der nächste US Präsident sein wird. Die ganze Welt, bis auf ein paar noch immer gläubige Trump Fans, hofft auf Biden. Und es sieht auch gut aus für ihn. Trump und seine Spießgesellen greifen tief in die unfaire Tricks Lade, um zu versuchen doch noch einmal 4 Jahre Präsident spielen zu können.

Okt 112020